auxmoney Kosten im Überblick

auxmoney ist bis zur Auszahlung eines Kredits kostenlos. Seit 2013 entfallen viele Kosten.
Verschaffen Sie sich hier selbst einen Überblick!

auxmoney Kosten:

Kreditnehmer

vor der Finanzierung:
Anmeldung, Erstellung eines Kreditprojekts: 0 Euro
Bonitätsbewertung: 0 Euro

nach erfolgreicher Finanzierung: nach Auszahlung 2,95% des Kreditbetrags als Vermittlungsgebühr
(wird mit den Monatsraten verrechnet)


auxmoney Kosten:

Anleger

vor der Gebotsabgabe: Anmeldegebühr 0 Euro
während der Investitionsphase: 0 Euro

nach erfolgreicher Investition: Anlegergebühr von 1% des Gebotbetrags
(wird mit der ersten Rückzahlung verrechnet)

 

Jetzt investieren

 


Was sind die Vorteile der Kreditnehmer?

wie funktioniert auxmoney?
Als Kreditnehmer veröffentlichen Sie Ihren Kreditwunsch kostenlos auf dem Marktplatz auxmoney, um sich Geld von privaten Anlegern zu leihen. Die Höhe des Kredites und die Laufzeit zwischen 12 und 60 Monaten bestimmen Sie bei Kreditanfrage selbst. Die Höhe des Zinssatzes richtet sich nach der Laufzeit und dem auxmoney-Score. Ihre Chance einer Finanzierung erhöhen Sie, wenn Sie Ihr Kreditprojekt detailliert beschreiben. So unterstreichen Sie Ihre gute Bonität. Nachdem Ihr Wunschkredit vollständig von den Anlegern finanziert wurde und das Geld auf Ihr Konto überwiesen wurde, fällt eine Vermittlungsgebühr in Höhe von 2,95% der Kreditsumme an, die bequem mit den Monatsraten verrechnet wird.

Kreditnehmer Informationen im Überblick:

  1. kostenlose Erstellung und Veröffentlichung Ihres Kreditprojekts
  2. Kreditbetrag und Laufzeit selbst wählen
  3. private Anleger investieren in Ihren Kredit
  4. erhöhte Finanzierungswahrscheinlichkeit
  5. Kfz kann als Sicherheit für Ihren Kredit hinterlegt werden

Was für Vorteile haben Anleger?

Anleger registrieren sich kostenlos bei auxmoney und können sofort nach der Anmeldung kostenlos Gebote auf Kreditprojekte auf dem Marktplatz abgeben und Geld anlegen. Diese werden je nach Bonitätsinformationen bewertet und in Risikoklassen eingeteilt, um die Geldanlage für Anleger zu vereinfachen. Erst wenn ein Gebot erfolgreich platziert wird, das bedeutet wenn das Kreditprojekt eines Kreditnehmers zu 100% finanziert wurde und der Kredit ausgezahlt wurde, fällt die Anlegergebühr von 1% der Gebotssumme an. Das auxmoney Anlagekonto stellt einen Zusatzservice für den Anleger dar und ist gratis. Die Investition in einen privaten Kredit bei auxmoney ist ebenso einfach wie günstig.

Anleger Informationen im Überblick:

  1. Kostenlos registrieren
  2. Kostenlos Gebote abgeben und private Projekte unterstützen
  3. Bei erfolgreicher Investition: 1% der Gebotssumme

 

Vorteile für Kreditnehmer

Die auxmoney Kosten sind seit 2013 viel geringer
Anfang 2013 hat der Marktplatz auxmoney alle möglichen Einstiegsgebühren abgeschafft und das gesamte Gebührenmodell transparenter gemacht. Fielen früher, ähnlich wie bei vielen anderen Plattformen wie Immobilienscout oder ebay, für die Veröffentlichung eines Projekts Gebühren an, sind diese Kosten mit dem Relaunch im Februar 2013 komplett wegfallen. So mussten Kreditnehmer früher ein Zertifikat kaufen, wenn sie Ihre Bonität bewerten lassen wollten. Heute übernimmt auxmoney die Bonitätsbewertung automatisch – und kostenlos. Zu verlieren gibt es also nichts, wenn ein Kredit angefragt wird; wird dieser nicht finanziert, muss nichts gezahlt werden. Nur wenn das Geld Leihen tatsächlich stattfindet, fallen geringe und faire Gebühren an. Dies macht das Crowdlending nicht nur für Kreditnehmer günstiger, auch Anleger profitieren: sie erhalten für jedes Kreditprojekt alle nötigen Bonitätsinformationen und haben so ihr Risiko im Griff. Versteckte auxmoney Kosten gibt es nicht! Dies hat auch die Stiftung Warentest im auxmoney Test erkannt.

 

Rendite richtet sich nach Risiko

Geldanleger können selbst entscheiden, in welchen privaten Kredit sie Geld investieren möchten. Hier gilt wie bei jeder Art der Geldanlage: je höher das Risiko, umso höher sind die Zinsen und die Renditemöglichkeiten für den Anleger. Dies bedeutet, dass die Bonität des Kreditnehmers die Rendite bestimmt, welche Anleger durch die Geldanlage in den jeweiligen Kredit erhalten. Anleger können sich also entscheiden, ob sie eher rendite- oder sicherheitsorientiert investieren möchten.

Monat für Monat, wenn die Leistungen des Kreditnehmers, also Tilgung und Zinsen, an die Unterstützer zurückgezahlt werden, mindert sich das etwaige Risiko eines Verlusts. Außerdem wird das Risiko im Idealfall durch den Anleger selbst minimiert, indem er seine Anlage streut: dies bedeutet, dass er nur geringe Anteile an unterschiedlichen Kreditprojekten trägt, um eventuelle Ausfälle durch andere Projekte ausgleichen zu können. Diese sogenannte Risikostreuung ist bei auxmoney sehr einfach, da die Mindestanlage pro Kredit bei lediglich 25 Euro liegt. Insgesamt besitzen die meisten Privatkredite nur geringe Laufzeiten, sodass sich die Investition schnell amortisieren kann. Im Übrigen entstehen dem Kreditnehmer und dem Kreditgeber erst dann Kosten, wenn ein Darlehen abgeschlossen und vergeben wird.